Unsere Herkunft

Die GarantiBank in Deutschland ist eine Niederlassung der in Amsterdam im Jahre 1990 gegründeten GarantiBank International N.V., einer Aktiengesellschaft niederländischen Rechts. Der alleinige Anteilseigner der GarantiBank International N.V. ist die Garanti Bank Türkei. Oberste Muttergesellschaft ist seit dem 27. Juli 2015 die spanische Banco Bilbao Vizcaya Argentaria S.A. (BBVA). Daraus resultierend hat GBI ihre Unternehmensführungsstruktur an die der BBVA angeglichen. In Anerkennung von BBVA in ihrer Position als oberste Muttergesellschaft, nimmt die europäische Zentralbank (EZB) die GBI in der Liste der signifikanten Aufsichtseinheiten auf, die auch acht weitere, in der Eurozone basierte und der BBVA gehörende Kreditinstitute umfasst.

In Deutschland öffnete die GarantiBank bereits im Jahre 1999 ihre Tore und zwar in München unter dem Namen United Garanti Bank International N.V. Als Folge des großen Erfolges der im März 2000 vorgestellten Privatkunden-Produkte "Kleeblatt-Sparkonto" und "Kleeblatt-Festgeld" sah sich die Bank veranlasst, ihren Geschäftssitz und die operative Zentrale zum 01.01.2001 nach Düsseldorf zu verlegen. Seit dem firmiert die Bank unter dem Namen GarantiBank International N.V. Neben den Sparangeboten bilden vor allen Dingen der Außenhandelsfinanzierungsbereich und die Privatkundendarlehen die weiteren Geschäftssäulen dieser Nischenbank. Zur Zeit sind 20 Mitarbeiter für die GarantiBank International N.V. in Düsseldorf tätig.